Nachrichten

Zuhause » Nachrichten » Fortschritte in EVA-Schmelzklebstoffen

Fortschritte in EVA-Schmelzklebstoffen

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2019-12-24      Herkunft:Powered

EVA-Harze, die normalerweise in Heißschmelzklebstoffen verwendet werden, haben einen Vinylacetatgehalt von weniger als 40%.Eine neue Produktlinie, Levamelt, von Bayer, bietet jedoch Vinylacetat-Inhalte in der40-80% Reichweite. Dieses Polymer-Rückgrat besteht aus vollständig gesättigten Methyleneinheiten mit AcetatAngehängte Gruppen Somit wird er als EVM-Copolymer bezeichnet. Levamelt ist besonders gut geeignetfür den Abzugsschutzfolien, wie beispielsweise für Automobile, Möbel und FlüssigkristallDisplaysSchmelzindex oder Schmelzviskosität ist ein weiteres wichtiges Kriterium bei der Auswahl der richtigen EVA-Harze fürKlebstoffformulierungen. Niedrigschmelzeindex EVA-Sorten bieten hohe Viskosität, Festigkeit und heißHeftzwecke. Im Gegensatz dazu ermöglichen hohe MI-Sorten einen höheren Polymergehalt und einen niedrigen Anwendungsviskositäten.MID-Range-MI-Sorten bieten Flexibilität der Formulierung.EVA-Harze gelten als relativ sicher in Bezug auf Lebensmittelanwendungen. Bestimmter KlebstoffHersteller bieten EVA-Schmelzformulierungen an, die für den indirekten Nahrungsmitteln zugelassen sind(FDA 21 CFR.175) Anwendungen. Dadurch kann der Klebstoff nicht nur in Lebensmitteln verwendet werdenVerpackung, aber auch in Lebensmittelkochen und anderen Anwendungen für die Lebensmittelvorbereitung.EVA-Harze zeigen Mischbarkeit in der Schmelze mit einer Vielzahl von Modifizierenden von Harzen, Klebrigmachern undWachse. Dies liefert den Klebstoffformulator mit einem breiten Breitengrad der Compoundierungsmöglichkeiten.Oft wird ein Modifikationsharz zusammen mit dem EVA-Copolymer eingebaut, um spezifisch bereitzustellenHaftungseigenschaften und Substratbenetz. Gemeinsame modifizierende Harze umfassen:Holzrohrderivate (Adhäsion an Vinyl und anderen Kunststoffen),Kohlenwasserstoffharze (Haftung an Kraftpapier),Polyterpenharze (Haftung an Metallen und Kunststoffen),Styrol- und Styrol-Copolymere mit niedrigem Molekulargewicht (Haftung an Metallen beierhöhte Temperaturen), undPhenolharze (verbesserte Temperaturbeständigkeit und Haftung an Holz).Klebrigmacher werden den EVA-Copolymeren hinzugefügt, um die Viskosität zu reduzieren und die Benetzung zu verbessern. Dieseumfassen c.5- C.9Kohlenwasserstoffharze, Polyterpene und Kolophonente von Pentaerylthrit undGlycerol. Wachse werden zu niedrigeren Kosten hinzugefügt und die Viskosität reduziert. Füllstoffe wie CalciumCarbonat niedrigere Kosten und erhöhen die Viskosität. Antioxidantien sind erforderlich, um den Klebstoff zu schützenwährend der Anwendungs- und Lebensdauer. Die idealisierte Formulierung reicht für eine EVA-SchmelzeKlebstoff wurde in Tabelle 2 gezeigt.Spezifische EVA-Schmelzformulierungen für bestimmte Bondanwendungen finden Sie in derSpecialChem4Adhesids Ethylencopolymerenzentrum. Ausgewählte Formulierungen von dieser Sitesind in Tabelle 6 angegeben.

1577160812 (1)

Fortschritte in EVA-SchmelzklebstoffenEva-heiße Schmelzen sind im Allgemeinen anfällig für Kriechen wie ein Thermoplast. Sie können jedoch seinvernetzt durch Zugabe von Peroxid und Erwärmen oder durch Elektronenstrahl (EB) Strahlung. Evas-Ausstellung.Hervorragende Viskositätsretention beim Altern bei erhöhter Temperatur; Sie lösen jedoch langsam freiEssigsäure. Dies kann Korrosionsprobleme mit Klebstoffanwendungen verursachen.Formulierungen auf Basis von Ethylen-N-Butylacrylat wurden entwickelt, um dies anzusprechenMangel.Aktuelle Trends Bevorzugen Sie schnelle Einstellung mit heißen Schmelzen, um die Leitungsgeschwindigkeit zu verbessern, während Sie ein \"langes\" offen haltenZeit, um Qualitätsprobleme zu reduzieren, wenn die Linie mit niedriger Geschwindigkeit läuft. NEUE EVA.Formulierungen können formuliert werden, um relativ lange offene Zeiten (40-60 Sekunden) und ausgezeichnet zu bietenHaftung an vielen Substraten einschließlich Metall, Kunststoffen, Holz und Elastomeren. DruckSensible Evas, die selbst nach dem Abkühlen klebrig bleiben, sind ein weiterer letzter Aufstieg in der heißen SchmelzeTechnologie7.Verweise1. POCIUS, A.V., Adhäsions- und Klebstoff-Technologie, Hansen / Gardner-Publikationen, New York, 1997, S. 247.2. Petrie, E.M., Handbuch von Klebstoffen und Dichtstoffen, 2. ED., McGraw-Hill, New York, 2006, S. 686.3. Gauthier, M. M., \"Arten von Klebstoffen \", in Klebstoffen und Dichtstoffen, Vol. 3, handwerkliches Materialhandbuch,ASM International, 1990.4. Henderson, A.M., \"Ethylen-Vinylacetat (EVA) Copolymere: eine allgemeine Überprüfung \", IEEE-elektrische IsolierungMagazin, Januar / Februar, 1993, p. 31.5. Dominieren, J.D. und Schaufelberger, R.H., \"Ethylencopolymerbasis mit Heißschmelzklebstoffen auf\", in Handbuch vonKlebstoffe, I. Skeist, Ed., Van Nostrand Reinhold, New York, 1977.6. Ethylencopolymere Center, spezielle SpezielleChem4adhäer.7. Tremblay, S., \"Fortschritte in der Heißschmelztechnologie \", Loctite Technical SHORT, Henkel Corporation.Dieses Dokument wurde von SpecialChem-Editor bereitgestellt. Wenn Sie Ihr technisches Know-how in einem bestimmten Bereich teilen möchtenBezogen auf Klebstoffe und Dichtstoffe oder wenn Sie Pressemitteilungen einreichen möchten, senden Sie es bitte anjames.brown@specialchem.com. Specialchem ​​behält sich das Recht vor, einen Artikel oder die Nachricht abzulehnen.

KONTAKTIERE UNS

Email :info@hsextruder.com

Telefon: 86-25-52657506.

Adresse: 7 Zhongxing Road, Lishui Wirtschaftszone, Nanjing, Jiangsu, China

Schnelle Links

PRODUKTLISTE

PRODUKTANFRAGE

Feed back

Copyright © Nanjing Haisi Extrusionsgeräte Co., Ltd.